Zucht

Zucht

 

Wir züchten Border Collies unter dem Namen "vom Quellental". Woher der Name stammt? - Die Wälder um Lengefeld sind durchzogen mit diversen kleinen Teichen und Quellen insbesondere der Lindenborner Quelle bei uns im Ort. Wir wollten gern einen ortsgebundenen Namen mit Wiedererkennungswert, der aber dennoch einfach und leicht zu merken ist - somit haben wir uns für das Quellental entschieden.

 

Seit dem 30.01.2014 wird unser Name beim IRV e.V. geschützt und wir dürfen offiziell züchten.

 

Zuchtziel:

 

Unser Ziel ist es in erster Linie gesunde Border Collies heranzuziehen, welche tolle, sportliche, aufgeweckte, lernfreudige und wesensfeste Begleiter sein sollen.

Außerdem sollen es vielseitig talentierte Hunde werden, die in verschiedenen Sparten geführt werden können. Unsere Hunde zeigen sich alle als kleine Allroundtalente, sodass wir uns sicher sind, dass auch ihre Nachkommen verschieden eingesetzt werden können. Dennoch bringen sie genug Ruhe mit sich, sodass sie auch ausreichend abschalten können und angenehme Familienhunde werden - dennoch braucht der Border eine Aufgabe ;)

Ein großes Ziel ist es für uns, den Border in der Therapiearbeit bekannter zu machen und auch eigene Nachkommen für die Therapie zu behalten. Unser Rudel zeigt sich dort vielseitig einsetzbar und sind bisher alle als Therapiebegleithund geeignet und geprüft - u.a. sind es aber auch kleine Spezialisten für den Epilepsiebereich!

 

 

 

Welpenaufzucht

 

Einige Wochen vor der Geburt wird die Wurfbox im Welpenzimmer aufgebaut, sodass sich die Hündin von vornherein an diese gewöhnen kann.

Die ersten Wochen werden die Welpen bei uns im Haus aufwachsen und somit von Anfang an die normalen Haushaltsgeräusche, wie Radio, Telefon, Fernseher, Staubsauger etc kennenlernen. Dementsprechend ist der Kontakt zur Familie direkt vorhanden. Auch Kinder, ältere Leute (auch mit verschiedenen Krankheitsbildern) und andere Hunde werden die Kleinen kennenlernen.

Ab der 3. / 4. Woche dürfen die Kleinen in einen abgetrennten Bereich im Garten ihre Umgebung erkunden.

Die Präge - und Sozialisationsphasen sind für den weiteren Lebensweg der Welpen von großer Bedeutung, sodass wir sie bestmöglich auf die verschiedensten Dinge vorbereiten werden. Auch werden wir sie von vornherein mit verschiedenen Therapiehilfsmitteln vertraut machen und sie auf diverse Charaktere vorbereiten.

In der 6. / 7. Woche werden wir unsere Therapietrainerin einladen und ihr die Welpen vorstellen. Sie wird verschiedene Tests durchführen und die Kleinen auf eine mögliche Eignung als Therapiespezialist prüfen.